Petra Lange

1968 in München geboren, wächst sie in einem katholischen Kinderheim auf. Ihre Erzieher waren vor allem Klosterschwestern. Mit ihrer Volljährigkeit tritt sie aus der Kirche aus und bezieht eine Sozialwohnung in der Maxvorstadt. Das Abitur absolvierte sie an der BOS für Wirtschaft und wird Bürokauffrau am Flughafen München. 1999 kommt Sohn Simon zur Welt. Nach einer kurzen Elternzeit nimmt sie eine neue berufliche Herausforderung als Redakteurin eines Jugendmagazins an. Mehr noch interessiert sie der Journalismus. Sie gibt ihre Festanstellung auf und schreibt mehrere Jahre als freie Autorin für Zeitungen und Verlage. Neben Artikeln im Südostkurier, in der Harlachinger Rundschau, im Münchner Merkur und in der Kunstzeitung art & ambiente schreibt sie vier Gesundheitsratgeber für den Lingen-Verlag. Ihr erste Roman „Die Flügel der Nike“ erschien im November 2017 im Salon Literatur-Verlag.

Petra Lange lebt in Oberhaching und macht eine Ausbildung zur Erzieherin in München.

Ihre Literarischen Arbeiten:
Roman „Die Flügel der Nike“, Veröffentlichung 2017 im Salon Literatur Verlag
Kurzgeschichte „Das Meer“, veröffentlicht 2015 in der FDA-Anthologie „Sommer“
Zwei Gedichte wurden im Literaturradio Bayern, Kanal FDA, 2015 veröffentlicht und sind im Internet abrufbar.

Ihre Gesundheits-Ratgeber:
„Säure-Basen – Gleichgeweicht der Kräfte“, erschienen 2009 Helmut Lingen Verlag
„Entspannung – Wellness für die Sinne“, erschienen 2010 Helmut Lingen Verlag
„Ayurveda – Indiens grünes Gold“, erschienen 2010 Helmut Lingen Verlag
„Heiltees – Naturmedizin in der Tasse“, erschienen 2011 Helmut Lingen Verlag

Keine Grüße vom Friedensengel

[Keine Beschreibung eingegeben]